FIZ News

June 2015

Neues Zeolith kann mehr Wärme speichern

June 2015

Stabiles Netz trotz flexibler Einspeisung

May 2015

Windenergie-Anlagen rütteln und schütteln

Meet us at

Tag der gewerblichen Schutzrechte,
Stuttgart, 30. Jun
CICM 2015, Washington, 13. - 17. Jul
AALL - American Association of Law Libraries, 10th Annual Meeting and Conference, Philadelphia, 18. - 21. July

Aus der Forschung: Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen

30. November 2010

effizient – emissionsarm – lastflexibel

Weltweit wird die Nachfrage nach Strom bis zum Jahr 2030 nach einer Prognose der Internationalen Energieagentur um bis zu 75% steigen. Um diesen Bedarf decken zu können, werden die Nutzung erneuerbarer Energien und Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung kontinuierlich weiter ausgebaut. Im Verbund mit diesen sind auch hocheffiziente und CO2-emissionsarme Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen nötig. Daher ist es ein Schwerpunkt der Energieforschung, aussichtsreiche Kraftwerkstechnologien für die Anwendung zu entwickeln. Das jetzt erschienene BINE-Themeninfo „Neue Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen“ (II/2010) stellt aktuelle Ergebnisse der deutschen Forschung zu Erdgas- und Kohlekraftwerken im Überblick vor.

Alle Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich emissionsarmer Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen und den CCS-Technologien sind seit 2004 im Förderkonzept COORETEC des Bundeswirtschaftsministeriums gebündelt. CCS-Technologien sind Verfahren, das im Rauchgas enthaltene Kohlendioxid abzutrennen und geologisch auf Dauer zu lagern. Schwerpunkt im neuen BINE-Themeninfo sind die Kraftwerkstechnologien: Erdgas-Kombikraftwerke, moderne Dampfkraftwerke und Kraftwerke mit Kohlevergasung. Bei allen sind die technischen Möglichkeiten, die Wirkungsgrade weiter zu erhöhen und die spezifischen Emissionen zu senken, noch nicht ausgereizt. Dafür werden neue Materialien benötigt, die höheren Temperaturen standhalten und unter der Bezeichnung 700 °C-Technologien bekannt sind. Künftige Kraftwerke brauchen eine höhere Lastflexibilität, um besser mit der schwankenden Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien zusammenzuarbeiten. Daher ist auch die grundlegende Modernisierung des Stromnetzes ein Thema.

Das BINE-Themeninfo „Neue Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen“ (II/2010) ist kostenfrei beim BINE Informationsdienst von FIZ Karlsruhe erhältlich – im Internet unter www.bine.info oder telefonisch unter 0228 92379-0. Seit November 2010 ist auch das neue Portal www.kraftwerkforschung.info online. Das Portal präsentiert - faktenreich und gut recherchiert - aktuelle Projekte, Berichte, Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kraftwerksforschung.

Den vollständigen Pressetext sowie Grafiken und Fotos finden Sie unter
http://www.bine.info/...

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu dieser Pressemitteilung?
Kontakt
Uwe Milles
Tel. 0228/9 23 79-26
presse(at)bine(dot)info